Schweizerische Goldwäschervereinigung

EM 2016

klicke auf die Grafik um zur EM Seite zu gelangen...

Europameisterschaft im Goldwaschen 13. - 17. Juli 2016 in Burgdorf

Die Wettkampfteilnahme ist für Experten wie Anfänger offen. Näheres kann man bei der Registrierung und am Infostand erfahren.

Nach den offiziellen Wettkämpfen finden als Rahmenprogramm für jedermann spezielle Goldwaschwettkämpfe statt. In den inoffiziellen Kategorien ist die Teilnehmerzahl beschränkt.


Während der Wettkampftage können Interessierte das Goldwaschen unter fachkundiger Anleitung erlernen.

Offizielle Kategorien

Hauptkategorie Herren (H)

Hauptkategorie Damen (D)

Veteranen (D,H gemischt, 60 J.+)

Junioren (M,K gem., -16. J.)

Klassische Pfanne (Estwing) D,H, gem.)

2er Team (D,H, gem.)

3er Team (D,H, gem.)

5er Team (D,H, gem.)

5er Nationalteam (D, H, gem.)

Inoffizielle Kategorien

Retourwaschen Donnerstag und Freitag (Anmeldung DO und FR am Infostand)

Nachtgoldwaschen Samstag (Anmeldung am Mittwoch definitiv bei der Registrierung)

Der Ablauf des Wettkampfs

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer treten in Runden bis zu 30 Startenden an. Es wird in künstlichen Waschbecken in der Wettkampfarena Gold gewaschen.

Jede Wettkämpferin und jeder Wettkämpfer erhält pro Durchgang eine in voraus abgemessene Menge Kiesgemisch. Die Hauptklassen erhalten 15-20 kg, Veteranen, Junioren und Anfänger 10-12 kg. Im Kies wird von einem Mitglied der Wettkampfjury im Geheimen eine gewisse Anzahl Goldflitter versteckt. In den Vorrunden sind es pro Durchgang 5-12, in den Finals 7-12, bei Teams 10-20 Goldflitter. Pro Durchgang bekommt jeder die gleiche Anzahl Goldflitter. Es gilt sie schnellstmöglich mit Hilfe einer Goldwaschpfanne aus dem Kies zu waschen.

Die Maximalzeit für das Auswaschen beträgt in den Einzeldisziplinen 15 min, 2er und 3er Team 20 min, 5er und Nationalteam 30 min. Die gefundenen Goldflitter füllen die Teilnehmer in ein durchsichtiges Röhrchen ab. Dieses kontrolliert die Jury bevor die Wettkämpfer die Arena verlassen. Am Schluss jedes Durchgangs können die Teilnehmer ihr gefundenes Gold behalten.

Pro verlorenen Goldflitter bekommt der Teilnehmer auf seine Waschzeit 3 Minuten Strafzeit dazu gezählt.

Die Jury erstellt die Ranglisten. Sie ermittelt Wettkämpferinnen und Wettkämpfer, welche sich für den Viertel-, Halbfinal und den Final vom Sonntag qualifizieren.

Das OK EM Gold 2016 wünscht allen gute Unterhaltung, viel Spaß beim Zuschauen und den Wettkämpferinnen und Wettkämpfern viel Glück!

Kontakt

Hier geht es zum Kontakformular...

Informationen

Erfahren Sie kurz und kompakt alles Wissenswerte über die SGV. Hier werden Sie fündig.

Veranstaltungen

Informieren Sie sich über die aktuellen und kommenden Veranstaltungen der SGV und anderer Goldwaschvereinigungen

SGV Sponsoren